Vereins-Portrait

 Die Pilzfreunde Saar-Pfalz e. V. wurden 1983 von damals 13 pilzkundlich interessierten Personen unter dem Namen "Verein der Pilzfreunde Pirmasens e. V." in Pirmasens gegründet.


1992 bildeten sich mehrere Ortsgruppen und Arbeitsgemeinschaften (OG Mainz, OG Bexbach, AG "MAIS" und AG Münchweiler).

Auch wurde der Verein in "Verein der Pilzfreunde Pfalz e. V., in der Kurzform V. D. P. P. umbenannt.

Diese Vereinsstruktur hat sich leider als nicht überlebensfähig herausgestellt.

Im Februar 1996 wurde bei der Mitgliederversammlung beschlossen den Sitz des Hauptvereines von Pirmasens nach Bexbach zu verlegen.

In der selben Versammlung wurden sämtliche Ortsgruppen und Arbeitsgemeinschaften aufgelöst.

Der Name des Vereins wurde in "Pilzfreunde Saar-Pfalz e. V.", in der Kurzform PSP genannt, geändert.


Zweck und Aufgabe des Vereines ist es u. a., seine Mitglieder (z. Z. ca. 160 an der Zahl) in die volkstümliche Pilzkunde einzuführen und darin weiterzubilden.

Exkursionen, pilzkundliche Wochenenden, Ausstellungen, Bestimmungs- u. Dia-Abende tragen dazu bei.

Im Frühjahr wird sich auch mit Orchideen, Wildkräutern und Heilpflanzen beschäftigt.


Eine besondere Aufgabe sehen die Pilzfreunde Saar-Pfalz jedoch in der Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Sinne der Naturschutzgesetze, insbesondere der Pflege des Pilzbestandes unserer heimischen Wälder und Fluren durch Aufklärung der Bevölkerung über Sinn und Zweck der Pilze im Haushalt der Natur, sowie dem Anhalten zum sachgerechten Sammeln (siehe dazu auch Regeln für Pilzsammler) und Schonen seltener Arten.